Unter dem Titel: «So eine Sauerei! - Verbraucherwohl und Tierwohl – wie passt das zusammen?» diskutierten an der 3. Internationalen Strohballenarena KonsumentInnen und ProduzentInnen sowie Interessierte aus der Region um den Bodensee.

3.int.stroh. bild2Matthias Minister, Geschäftsführer der Fairfleisch GmbH im Stall von Kurt Baur bei Pfullendorf beantwortet Fragen zur Tierhaltung und zu Qualitätsfleisch aus der Region. Bild: zVgRund 100 Interessierte besuchten das regionale Schlachthaus und den Zerlegebetrieb der Fairfleisch GmbH in Überlingen, die Stallgänge und die Ränge der Strohballenarena auf dem Betrieb der Familie Kurt Baur oberhalb Überlingen.

docxZur Medienmitteilung.842.49 kB

Impressionen der 3. Strohballenarena

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben