Die Schweizer Landwirtschaft verbraucht 2.5 mal mehr Energie als sie produziert.

fleischproduktion90% der reingesteckten Energie gehen bei der Umwandlung von Pflanzen zu Fleisch verloren. Bild: Pixabay.Verantwortlich dafür sind der immer grösser werdende Maschinenpark und die Fleischproduktion. Denn bei der Umwandlung von Gras sowie Kraftfutter zu tierischen Produkten wie Fleisch, Milch und Eier betragen die Umwandlungsverluste rund 90 Prozent. Bei den pflanzlichen Nahrungsmitteln sind etwa 50% als Verarbeitungsverlusten zu verbuchen. Zum Artikel von Infosperber.

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben