Weihnachten und Ostern sind für die Schweizer Eierproduzenten die wichtigsten Umsatzperioden. Gallo Suisse hält im Dezember-Marktbericht fest, dass der Bio-Eiermarkt einen Zuwachs von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr aufweist, aber eher unterversorgt ist. Bioeier sind also besonders gefragt. Offenbar wollen immmer mehr KonsumentInnen sich zur Festzeit Gutes tun, sei es beim Guetzli backen oder auch zum «Festtagszmorge».

cock 2522623 1280Bei der Biogeflügelhaltung wurde in den letzten Jahren viel erreicht. Überschaubare Herdengrössen, Sandbäder, integrierter Aussenklimabereich und täglicher Auslauf im Freien, mit der Möglichkeit zum Scharren und Picken, garantieren eine artgerechte Tierhaltung. Bild: Pixabay

Mit einem Marktanteil von 25.5% ist das Bio-Ei das erfolgreichste aller Bio-Produkte in der Schweiz. Der Bio-Eiermarkt entwickelt sich seit Jahren positiv. Rund 95% aller Bio-Eierbetriebe in der Schweiz arbeiten nach den Bio Suisse Richtlinien. Die restlichen Betriebe, die ihre Eier gemäss Bio-Verordnung produzieren, haben eher kleine Tierbestände. Demzufolge haben fast 100% der Schweizer Bio-Eier Knospe-Qualität.

Durch die biologische Fütterung sind Bio-Eier frei von chemisch-synthetischen Zusätzen oder gentechnisch veränderten Organismen. In Bio-Legebetrieben können sich die Tiere in der grosszügig bemessenen Anlage stressfrei bewegen und ihr arttypisches Sozialverhalten ausleben. Die gefiederten Zweibeiner danken uns die gute Behandlung mit qualitativ hochwertigen und gesunden Eiern. 


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben