Die Nachricht, dass Lidl Schweiz neu Hauptsponsor des Bio Marchés wird, hat bei unseren LeserInnen eingeschlagen. Einige Kommentare und Reaktionen erreichten unsere Redaktion.

k1024 16 gauklerIst es Lidl Schweiz ernst mit Bio? Bild: Bio Marché

Das haben alle Nachrichten, die uns zukamen gemeinsam: Die Sorge um die Qualität und Wahrhaftigkeit von Bio. Kann ein Discounter wirklich nachhaltig sein? Nun, wir begreifen diese Sorge und fordern Lidl Schweiz heraus, mit Taten den Beweis zu erbringen, dass das Unternehmen es ernst meint mit Bio. Andererseits waren die gleichen Bedenken zu vernehmen, als Migros und Coop in das Bio-Business einstiegen. Beide Grossverteiler profitieren heute auch vom Bio-Boom und haben ihn mitgestaltet. Der Vorteil, wenn immer mehr Anbieter in die Biovermarktung einsteigen: Bioprodukte werden für noch mehr KonsumentInnen zugänglich, sie werden zur Normalität und kommen damit weiter raus aus der Nische. Das bedeutet, dass die Chance auf ein Bio-Lebensmittel-System steigt, die Vision wird zur Realität. Steigende Nachfrage nach biologischen Lebensmittel ermöglicht es den Bauern, mehr davon zu produzieren - die Bio-Anbauflächen nehmen so zu. Dennoch bleibt natürlich eine verlässliche Qualität ein wichtiges Thema: Die Erfahrung zeigt, dass die Kontrollen gerade im Bio-Segment sehr streng und wirksam sind. Geht etwas schief, kommt es irgendwann ans Licht! Da kann sich niemand leisten, Bio zu verwässern…

Eine andere Frage werfen weitere Kommentare auf: Soll bionetz.ch überhaupt derartiges berichten und so auch eine gewisse Publizität für Lidl Schweiz schaffen? Wir meinen dezidiert: Ja! Als wichtigste Informations- und Austauschplattform für Bio-Themen in der Schweiz fühlen wir uns einer publizistischen Neutralität verpflichtet. Wir wollen möglichst viele Bio-Themen aufnehmen, interessant aufbereiten und vielen zugänglich machen. Wir freuen uns, wenn wir unter aufmerksamen LeserInnen eine Diskussion entfachen können.

Kommentare  

#1 Tony Mäder 2018-01-17 22:07
Man braucht nur etwas in Google Deutschland zum Thema Nachhaltigkeit und Lidl zu googeln. Schnell liest man von nicht überprüfbaren PR-Meldungen von Lidl zu dem Thema. Hier baut man über 20 Jahre Labeld mit Millionen CHF auf und dann vermindert man drn Wert über Nacht. Harddiscounter und nachhaltiges Bio passt nicht.
Zitieren

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben