Seit 2014 hält Familie Blunier auf dem Bio Hof Dusch in Paspels GR Mutterkühe nach den Richtlinien von KAGfreiland, Demeter und Bio Suisse. Um den Tieren den durch den Transport in den Schlachthof entstehenden Stress zu ersparen, will sie die Jungtiere zukünftig in vertrauter Umgebung schlachten lassen. 

biohof dusch 021 copyright tina sturzeneggerEine vertraute Mensch-Tier-Beziehung ist die Grundlage für einen stressfreien Umgang mit den Tieren. Bild: Tina Sturzenegger

In ihren letzten Lebensstunden sind auch «glückliche» Bio-Rinder, die mit Artgenossen im Sozialverband auf der Weide aufwachsen durften, alles andere als glücklich. Sie werden eingefangen, von der vertrauten Herde getrennt, in einem Lastwagen transportiert und am Ende im Schlachthof ausgeladen. Alles Faktoren, die für das Tier mit viel Stress verbunden sind. Nachdem eine Pilotphase mit mehreren Probeschlachtungen erfolgreich verlief, hat das zuständige kantonale Amt nun die definitive Bewilligung für eine neue Methode zur stressfreien Schlachtung von Rindern erteilt. Lesen Sie hier alles darüber in der Medienmitteilung von KAGfreiland.

biohof dusch 014 copyright tina sturzeneggerDas zielgenaue Aufsetzen des Bolzenschussgerätes kann beim fixierten Tier gewährleistet werden. Bild: Tina Sturzenegger

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben