Mit einem Marktanteil von 15 Prozent erreicht Bio-Gemüse einen Höchstwert im 2018. Nach den Zahlen des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) bezahlt ein Familienhaushalt mit zwei Kindern für eine Warenkorb mit Bioprodukten fast 50 Prozent mehr als für die gleichen Nahrungsmittel aus konventioneller Herstellung, nämlich 196 statt 132 Franken im Monat. 

Bio-Früchte und Bio-Geüse laufen sehr gut. Bild: PixabayBio-Früchte und Bio-Geüse laufen sehr gut. Bild: PixabayBio liegt weiterhin voll im Trend. Innert Jahresfrist wuchs in der Schweiz der Umsatz mit Biogemüse um 7 Prozent, jener mit Biofrüchten gar um 13 Prozent. Am besten verkaufen sich im Biosegment Tomaten, Karotten und Peperoni. Bei den Bio-Früchten führen Bananen, Äpfel und Zitronen. Auch für Biomilch wächst der Markt kräftig. Hier geht es zur Marktbeobachtung vom Bundesamt für Landwirtschaft.

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben