Bunte Plakate und Werbespots wollen uns weismachen, dass die Schweizer Landwirtschaft sympathisch kleinstrukturiert, urchig, farbenfroh und tierfreundlich ist. Die Realität ist anders: Industrielle Methoden gefährden die Natur und bescheren den Nutztieren ein leidvolles Dasein. Viele Bauernfamilien kommen trotzdem knapp über die Runden.

beef 2924808 1280
Was passiert, wenn alle Bäuerinnen und Bauern auf eine tiergerechte und ökologische Produktion (TOP) umstellen, zeigt eine verständliche und gut argumentierte Bröschure von Greenpeace auf: «Landwirtschaft mit Zukunft – Vision für eine tiergerechte und ökologische Produktion in der Schweiz».

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben