2018 war in der Schweiz ein Rekordjahr für Bio-Champignons, und es wurden mit 604 Tonnen so viele Bio-Champignons eingekauft wie noch nie. Und es scheint so weiterzugehen: zwischen Januar und Juni 2019 wurden bereits 379 Tonnen Bio-Champignons verkauft - 25 Prozent mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres. 

mushrooms 4510369 1280

Selbst wenn Bio-Champignos aus Schweizer Produktion etwas teurer sind als importierte Bio-Champignons, steigt deren Absatz stetig. Die Absatzzahlen für Bio-Champignons zeigen, dass die Umstellung auf ein höherpreisiges (inländisches) Angebot durch ein Grossverteiler nicht zu einem Rückgang der Nachfrage nach Bio-Champignons geführt hat. Hingegen legen höhere Bio-Absätze in 2018 und dem ersten Halbjahr 2019 nahe, dass das neue regionale Angebot für die KonsumentInnen einen Mehrwert bietet. Seit September 2018 kommt bereits mehr als jeder zehnte verkaufte Champignon aus Bio-Produktion. 

>> Zum Marktbericht vom Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Nach oben