Haben Sie sich am schokoladigen Osterhasen erfreut? Die Kakaobauern haben oft wenig davon. Denn der Kakaopreis auf dem Weltmarkt ist so tief, dass viele Bäuerinnen und Bauern vom Ertrag kaum genug zum Überleben haben. Statt in die Schule zu gehen, arbeiten deshalb deren Kinder auf den Plantagen mit.

cocoa 452911 128030–50 Früchte produziert ein Kakaobaum pro Jahr. Eine Frucht wiegt bis zu 500 Gramm und enthält etwa 30 bis 60 bohnenförmige Samen, die Kakaobohnen und viel Fruchtfleisch, das meist weggeworfen wird. Bild: Pixabay

Die Osterschokolade hat oft einen bitteren Nachgeschmack: Viele der Osterhasen haben auch Kakao aus Kinderarbeit drin. Die Schwyzer Schokoladeproduzentin Max Felchlin AG setzt zusammen mit einem Startup auf Schokolade mit Kakao-Fruchtfleisch, um das Einkommen der Bauern zu erhöhen.

Hören Sie eine Radiosendung zur Verwendung von Kakaopulpe und das Potential für Bauern und Lebensmittelunternehmen.

 

Nach oben