Letztes Jahr explodierte beim Schweizer Detailhändler die Nachfrage nach Bio-Produkten regelrecht: Um knapp 55 % schoss der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nach oben. Auch in Zukunft will Aldi Suisse das Bio-Sortiment ausbauen und sagt: «Wir wollen Bio für alle».

Aldi verkauft mehr BioAldi verkauft mehr Bio und will mehr Bio für alle. Bild: Pixabay
Die Pandemie habe dazu beigetragen, dass viele Menschen mehr Wert auf eine gesunde Ernährung legten. Die SchweizerInnen kauften 2020 Bio wie nie zuvor: Der Absatz von Bio-Produkten wuchs schweizweit um satte 19,1 Prozent! Aldi Suisse hat das mit einem Umsatzplus bei den Bio-Produkten auch zu spüren bekommen. So verkaufte der Schweizer Detailhändler 55% mehr Bio-Produkten als im Vorjahr. Und der Trend zeigt weiterhin steil nach oben. «Wir stellen zwar seit geraumer Zeit fest, dass sich immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten bewusst ernähren wollen und sich gesunde und biologisch produzierte Lebensmittel wünschen. Ein derart enormes Wachstum haben aber auch wir nicht erwartet», so Jérôme Meyer, Geschäftsführer von Aldi Suisse.

Mehr Bio für alle


In den vergangenen Jahren hat Aldi Suisse sein Sortiment an Bio-Produkten kontinuierlich ausgebaut. Heute finden sich in seinen Regalen des Schweizer Detailhändlers bereits über 300 Bio-Produkte (von insgesamt 1600). Zum Vergleich: Coop führt 2’700 Bio-Produkte und Migros knapp 1'000 im Sortiment. Aldi Suisse will, dass sich immer mehr Menschen Bio leisten können, wie Jérôme Meyer erklärt: «Wenn sich unsere Kundinnen und Kunden mehr Bio wünschen, werden wir ihnen mehr Bio anbieten. Und wir stehen dafür ein, dass sich jede und jeder qualitativ hochwertige Bio-Produkte leisten kann.»
Aldi Suisse will nun über das ganze Sortiment gesehen mehr Bioprodukte anbieten und dabei vor allem auf seine beiden, hauseigenen Biolabels setzen: Nature-Suisse-Bioprodukte kommen aus der Schweiz, Nature-Active-Bioprodukte stammen aus der EU. Die Bio Suisse Knospe darf Aldi nicht führen, da er gemäss Bio Suisse Regeln zu wenig Bio-Produkte im Sortiment hat. Bis jetzt sei rund jedes dritte Bioprodukt in den Aldi-Regalen ein Schweizer Bioprodukt, der Rest werde importiert, so Aldi Suisse. Gesamtschweizerisch ist der Anteil umgekehrt: Zwei Drittel des Schweizer Bio-Angebots stammen aus Schweizer Herstellung.

Quelle: Medienmitteilung von Aldi Suisse

Quelle: Bio in Zahlen von Bio Suisse

Quelle: Artikel Schweizerbauer: «Boom: Biomarkt legte um fast 20% zu», vom 31.3.2021

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben