Mit dem Konsum von Lebensmitteln drücken KonsumentInnen oft eine Lebenshaltung aus. Bio-Konsum als Teil des umweltbewussten Lebensstils liegt im Fokus des diesjährigen Symposium Bio. Passen Wachstum und Nachhaltigkeit zusammen? Wie kann Bio in der Gastronomie gefördert werden? Darüber können Sie mit namhaften ReferentInnen diskutieren.

biokonsum und nachhaltigkeitWas zeigen die neusten Zahlen des Bio-Barometers? Bild: Pixabay
Eine Diskussion über unsere Lebensstile und unsere Verantwortung beim Konsum ist spannend und unerlässlich!

Kommen Sie zum diesjährigen Symposium Bio mit dem Titel «Agenda 2050 für Nachhaltigkeit und Konsum», am Donnerstag , 18. November 2021, von 8.30 bis ca. 16.15 Uhr im Kursaal Bern. Sie erhalten Einblick in neuste Entwicklungen des Bio-Sektors und diskutieren mit, was nachhaltige Konsummuster für Bio heissen.

Referentinnen und Referenten

• Christine von Weizsäcker, Biologin und Umwelt-Aktivistin
• Irmi Seidl, Ökonomin
• Gabriele Harrer-Puchner, CEO System Logics T.T. GmbH
• Christof Züger, CEO Züger Käse
• Manfred Wolf, VR-Präsident Terraviva
• Ursula Kretzschmar, FiBL, Dep. Sozioökonomie, Lebensmittelqualität und Verarbeitung
• Hanna Stolz, FiBL, Dep. Sozioökonomie, Konsumentenforschung
• Balz Strasser, Bio Suisse, Geschäftsführer
• Reto Thörig, Bio Suisse, Projektleiter Gemeinschaftsgastronomie

Moderation: Daniela Lager, Redaktorin SRF

Zum Programm vom Symposium Bio 2021

Melden Sie sich hier direkt an!

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben