Mit der neuen Bio-Linie Bio 365 will Coop neben Knospe-Produkten günstigere Bio-Alternativen anbieten. Kaffee-Kapseln und Eier sind erst der Anfang.

bio365Die neue Bio-Linie von Coop stiftet Verunsicherung bei Schweizer Bio-Produzent:innen. Bild: zVg

Seit ein paar Wochen stehen die ersten Produkte mit der Aufschrift Bio 365 in den Coop-Regalen. Diese entsprechen einem tieferen Bio-Standard wie zum Beispiel EU-Bio und sind rund dreissig Prozent günstiger als Knospe-Produkte, die gemäss den Richtlinien von Bio Suisse produziert werden.

In den nächsten ein bis zwei Jahren sollen weitere fünfzig bis sechzig Produkte wie passierte Tomaten, Konfitüren, Trockenfrüchte und Nüsse unter dem Label Bio 365 schweizweit in die Regale kommen, schreibt die SonntagsZeitung. Schweizer Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern befürchten, dass die neue Bio-Linie ihre Preise und Absatzmengen unter Druck setzt.

Kleines Sortiment an Alternativen

Coop ging bei Preisvergleichen häufig als teuerste Anbieterin hervor. Ziel von Bio 365 sei es, neben dem hohen Bio-Suisse-Standard ein kleines Sortiment an Alternativen anzubieten, erklärte ein Coop-Sprecher gegenüber der SonntagsZeitung. Coop werde jedoch weiterhin stark auf die Knospe setzen.

Quelle: «Zuerst Kaffee und jetzt sogar Eier – Coop lanciert neue Billig-Biolinie», SonntagsZeitung, 21.04.24

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben