(BMELV, BLE) - "65.000 Produkte sind derzeit mit dem sechseckigen staatlichen Bio-Siegel gekennzeichnet. Am 29. Mai 2012 verzeichnete die Informationsstelle Bio-Siegel das 65'000ste Bio-Produkt, einen Apfelsaft aus Äpfeln von Mittelthüringer Streuobstwiesen, mit dem nationalen Bio-Siegel in ihrer Datenbank.

Fast elf Jahre nach der Einführung am 5. September 2001 durch die Bundesregierung ist die Aktualität des Zeichens ungebrochen und unverzichtbar für Vermarkter und Verbraucher. 4'080 Unternehmen haben sich bisher neben der Pflichtkennzeichnung mit dem EU-Bio-Logo zusätzlich für die Kennzeichnung mit dem staatlichen Bio-Siegel entschieden, denn etwa 87 Prozent der Bevölkerung kennen das Zeichen und orientieren sich beim Einkaufen von Bio-Lebensmitteln daran. Diese Resonanz war auch Anlass, dass der Markenschutz im vergangenen Jahr auf Initiative der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner bis zum Jahr 2021 verlängert wurde."

Weitere Informationen: www.bmelv.de/biosiegel

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben