Die Nachhaltigkeitskonferenz "Rio + 20 " fand global und in der Schweiz eine hohe Beachtung. Was hat die Konferenz mit Blick auf die nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft gebracht? Was wurde verpasst? Was ist in Zukunft noch zu erreichen?

Lesen Sie das Hintergrundinterview von Biovision zu diesen und weiteren Fragen mit Hans R. Herren, Präsident von Biovision, der Stiftung für ökologische Entwicklung in Zürich und vom Millennium Institute, der Organisation für die Entwicklung von politischen Prozessen in Washington, beide mit ECOSOC Status. Er ist Gewinner des Welternährungspreises der UNO und Co-Vorsitzender des Weltagrarberichts (IAASTD).

Quelle und weitetere Informationen zu Biovision und "Rio + 20"

Biovision-Kontakt: David Fritz

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben