Der Ständerat hat erwartungsgemäss die Trinkwasser- und die Pestizid-Initiative abgelehnt. Bio Suisse fordert das Parlament auf, die seit Jahrzehnten bestehenden Defizite mutig anzugehen und die Hochrisikopolitik gegenüber den Initiativen zu beenden.

 water 3387105 1280Die Trinkwasserinitiative geniesst beim Volk viel Unterstützung. Bild: Pixabay

Die EU macht inzwischen mit dem Green Deal und der Vom-Hof-auf-den-Tisch-Strategie vorwärts. Der angebliche Vorsprung der Schweiz wandelt sich in einen Rückstand um. «In dieser Situation sollte das Parlament die Agrarpolitik subito deblockieren und umsetzen», fordert Bio Suisse. «Die Biolandwirtschaft erfüllt die Forderungen der Initiativen und die Umweltziele Landwirtschaft des Bundes bereits weitgehend und sollte entsprechend gefördert werden.»

pdfZur Medienmitteilung von Bio Suisse. 88.59 kB18/09/2020, 08:30

Nach oben