Ein mit der Knospe von Bio Suisse ausgezeichneter Bündner Bio-Bergkäse steckt in der neusten Kreation von McDonald‘s. Der Ausser-Haus-Konsum gewinnt an Bedeutung, und Bio-Konsumenten wollen zunehmend auch im breiten Convenience-Angebot sowohl geschmackvolle als auch nachhaltig produzierte Bio-Lebensmittel finden. Das sind Gründe für eine Scheibe Knospe-Käse im Hamburger namens McGrischun.

Bio Suisse und ihre Marke Knospe kommen durch diese erstmalige Zusammenarbeit mit McDonald‘s Schweiz dem vermehrten Bedürfnis nach Bio vor allem auch bei einem jungen, urbanen Publikum entgegen.

Zusammenarbeit mit der Nr. 1 der Schweizer Gastronomie

„McDonald‘s hat ein sehr gutes Qualitäts- und Nachhaltigkeitskonzept, das ist für uns ein sehr wichtiges Kriterium der Zusammenarbeit“, sagt Jürg Schenkel, Marketingleiter von Bio Suisse. Der Vereinigung Schweizer Biolandbau- Organisationen ist es ein Anliegen, dass Bio-Produkte auch in der zunehmend wichtiger werdenden Ausser Haus-Verpflegung und in der Systemgastronomie im breiten Angebot erhältlich sind.

Bio Suisse bur-mcgrischun-bigEine Scheibe Knospe-Käse im McGrischun (Bild: McDonald`s)

Die Gastronomie-Modelle von Bio Suisse bieten die Möglichkeit, Knospe-Produkte auch nur teilweise einzusetzen. Davon macht McDonald’s mit dem McGrischun Gebrauch, dessen Bio- Anteil in einer Scheibe Bündner Knospe-Bergkäse besteht. Dieser stammt aus traditionellen, gewerblichen Bergkäsereien, die der Genossenschaft „Sortenorganisation Bündnerkäse“ mit Sitz in Chur angeschlossen sind.

Sie alle verarbeiten auch Milch von Knospe-Produzenten und liegen mindestens tausend Meter über Meer. Der in der Höhe nach altbewährtem Rezept von Hand hergestellte Käse reift anschliessend bis zu neun Monate im Tal und entwickelt damit seinen typisch würzigen Geschmack.

Quelle und weitere Informationen: Bio Suisse-Medienmitteilung

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben