×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Rohe Kuhmilch schützt Kleinkinder gegen Atemwegsinfektionen. Dies geht aus einer Studie hervor, die diesen Sommer von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) in Bern mit dem Nestlé Schweiz Ernährungspreis 2015 ausgezeichnet wurde.

Foodaktuell.ch - Erstmals ist es wissenschaftlich belegt: Bestimmte Komponenten von roher Kuhmilch, die in erhitzter oder anderweitig verarbeiteter Milch nicht mehr vorhanden sind, können Kleinkinder gegen Infektionen der Atemwege sowie Ohrenentzündungen schützen. Dies zeigt eine Studie, die unter Leitung von Georg Loss von einer Gruppe von Epidemiologen, Kinderärzten, Ernährungswissenschaftlern und Statistikern am Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut in Basel durchgeführt wurde. Der Konsum von unbehandelter (roher) Kuhmilch reduziert das Risiko der Entstehung von Atemwegsinfektionen bei Kleinkindern um 30 Prozent.

Cow and milk churn Newtownmanor geograph.org.uk 799328

Kinder, die im ersten Lebensjahr rohe Kuhmilch getrunken haben, zeigten insgesamt im Alter von 1 Jahr weniger Anfälligkeit für Entzündungen. Diese Faktoren spielen eine gewichtige Rolle bei der Entwicklung von Asthma, weshalb der Nachweis dieser schützenden Wirkung der Rohmilch vor allem bei der Entwicklung von Strategien zur Vorbeugung von Asthma sehr viel versprechend ist.

Hoffnung auf neue Verarbeitungsverfahren

Die Forscher hoffen, die Entwicklung neuer Verarbeitungsverfahren zu sehen, um eine aus mikrobiologischer Sicht risikofreie Milch herzustellen, welche diese wertvollen Inhaltsstoffe konserviert. Ein überaus hilfreiches Produkt für die öffentliche Gesundheit in Bezug auf die Entzündungen der Atemwege von Kleinkindern und möglicherweise die Entwicklung von ernsthafteren Erkrankungen.

Eine vorbeugende Strategie, basierend auf einer gesunden und gut verträglichen täglichen Nahrung, die keine grosse Umstellung erfordert, könnte sich als sehr wirkungsvoll erweisen. Man muss aber beachten, dass es sich hier um eine wissenschaftliche beobachtende Studie mit interessanten Ansätzen handelt. Die bisherigen Ernährungsempfehlungen ändern sich jedoch nicht.

Zum Nestlé Schweiz Ernährungspreis

Die Rohmilch-Studie erhielt den Wissenschaftspreis des Nestlé Schweiz Ernährungspreises 2015; dieser ist mit CHF 15 000 dotiert. Er belohnt in erster Linie wissenschaftliche Arbeiten, welche neue Erkenntnisse aus der angewandten Ernährungsforschung liefern, die praktische Relevanz für (künftige) Ernährungsempfehlungen und die Ernährungssituation der Schweizer Bevölkerung haben.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben