Nach dem AKW-Ausstiegsentscheid könnte sich Katzenjammer breitmachen. Das Verbandsbeschwerderecht soll ausgehebelt werden. Die aktuelle Stimmung könnte auch zu Druck auf eine Ernergieerzeugungsart führen, die bei näherer Betrachtung problematisch ist, die landwirtschaftliche Biogasproduktion.

Auf den ersten Blick verspricht diese Technologie den Fünfer und's Weggli: Man produziert Energie und hat hinterher noch den Dünger, wie wenn der Prozess, der zur Gasproduktion nötig ist, ohne Einfluss auf die Qualität des Düngers wäre,

Die Zeitschrift "Kultur und Politik" des Bioforums Schweiz hat in ihrer jüngsten Nummer einen Beitrag von Ernst Frischknecht, dem früheren Bio Suisse-Präsidenten, abgedruckt. Ernst Frischknecht betrachtet die Vergärungsprozesse näher und kommt zu einer sehr kritischen Haltung. Der Beitrag schliesst mit den Sätzen:

"So wie ich die Szene des biologisch-dynamischen Landbaus kenne, wird sie kaum auf die Biogasproduktion einsteigen. Bei der Knospe hängt es an einem dünnen Faden, ob ähnlich wie bei der Homogenisierung und Ultrahocherhitzung der Milch, wider besseren Wissens alles was momentan «in» ist, nachgemacht wird, oder ob Bio Suisse merkt, dass der Biolandbau nicht jeden «Gag» mitmachen kann, ohne dass sich die Konsumenten mit der Zeit enttäuscht abwenden."

Hier der vollständige Beitrag "Vergärungsanlagen im Biolandbau" .

Das Bioforum Schweiz, welche die Zeitschrift "Kultur und Politik" herausgibt, ist so etwas wie Gewissen und Ideenwerkstatt der Bio-Bewegung und spielt damit eine vielleicht vergleichbare Funktion wie die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum für die bio-dynamische Bewegung. Während die Bio Suisse als Label-Inhaber Richtlinien ausarbeitet, sich um die Vermehrung der Lizenznehmern kümmert, als Biobauernverband Interessen zu vertreten hat und im Spannungsfeld der Politik agiert, sieht sich das Bio Forum Schweiz (ideell und geografisch) am Ursprungsort der Biobewegung und erinnert immer wieder an die ursprüngliche Idee.

Geschäftsstelle Bioforum Schweiz: Wendy Peter, Wellberg, 6130 Willisau,
E-Mail-Adresse

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben