Die Heidenlärche (Lullula arborea) singt sehr schön. Sie bevorzugt offene, eher trockene und mit lückiger Vegetation versehene Lebensräume. Die intensive Landwirtschaft engt ihren Lebensraum immer mehr ein. Darum ist vielerorts ihr Gesang im Schweizerischen Mittelland bereits verstummt.

heidelerche zdenek tunkaHeidelerche. Bild: Zdenek TunkaDie Weiden der Heidelerche sind in Gefahr, auch in den Berglagen. Unter andere ist der Jura betroffen, z.B. durch brachiale Praktiken wie die „Steinfräse“. Der Rückgang typischer Arten, wie der Heidelerche und des Baumpiepers, beunruhigt die Schweizerische Vogelwarte. Sie betont, dass die Probleme der Vögel nur die Spitze des Eisbergs sind. Zur Medienmitteilung der Schweizerischen Vogelwarte Sempach.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben