×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

«Bio-innovative» Personen oder Institutionen in der Schweiz aufgepasst! Wer sich durch neuartige Leistungen für die Entwicklung des Biolandbaus und der Bioverarbeitung hervortut, bewerbe sich noch bis am 31. August für den Innovationspreis «Grand Prix Bio Suisse 2016».

Bio Suisse - Arbeiten Sie mit einer revolutionär neuen Methode, um den Boden zu bearbeiten? Sind Sie ein Tüftler, der seine Geräte nach den Bedürfnissen seiner Kulturen abändert? Dann sind Sie ein Kandidat/-in für den «Grand Prix Bio Suisse».

Grand Prix Bio Suisse Sieger Bernhard und Iris Hänni mit Lorena und Fritz Schneider Jury Präsident KopieDie letztjährigen «Grand Prix Bio Suisse Sieger» Bernhard und Iris Hänni und Tochter (Foto: Bio Suisse). 

Bio Suisse will mit diesem Förderpreis Menschen unterstützen, die sich durch innovative und nachhaltige Leistungen für die Entwicklung des Biolandbaus sowie der Bioverarbeitung in der Schweiz einsetzen. Das Wirken der Preisträger kann sowohl im Einsatz zur Verbreitung des biologischen Landbaus im Allgemeinen liegen als auch in herausragenden fachlichen Leistungen in Anbautechnik, Zucht, Grundlagenforschung, in der Entwicklung von Bioprodukten, Tourismusregionen sowie regionaler Wertschöpfung und Vermarktung. Der «Grand Prix Bio Suisse» wird jährlich an der Herbst-Delegiertenversammlung von Bio Suisse verliehen. Der Preis ist mit 10 000 Franken dotiert, die Anmeldefrist läuft bis 31. August 2016.

Weitere Informationen

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben