×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Der 17. Salon Suisse des Goûts et Terroirs schlägt eine Brücke vom Aveyron im Südwesten Frankreichs in die Schweiz. Der französische Ehrengast wird im fribourgischen Bulle unter anderem seinen Roquefort AOP vorstellen. Der Schweizer Ehrengast «Neuchâtel Vin et Terroir» überrascht die Besucher/-innen mit Verkostungen im Dunkeln.

Vom 28. Oktober bis zum 1. November findet in Bulle zum 17. Mal der Salon Suisse des Goûts et Terroirs statt. 300 Aussteller präsentieren neben den Gastregionen Aveyron und Neuchâtel ihre Köstlichkeiten. Die 45 000 erwarteten Besucher können zudem den Koch-Geheimnisse der geladenen Gäste der Gourmet-Arena auf die Spur kommen. Andere Highlights des Salons sind die «7. Swiss Bakery Trophy» und die Mix- und Shake-Demonstrationen rund um den Absinth. Die Erlebniswelt «Amuse-bouche» und die Workshops «Atelier du Goût» richten sich an Gross und Klein.

GTDie Gourmet-Arena der Goûts et Terroirs können die Besucher/-innen die Köstlichkeiten verkosten (Foto: Goûts et Terroirs).  

Zwei TV-Berühmtheiten vertreten den Aveyron

Der ausländische Ehrengast der 17. Ausgabe ist das französische Departement Aveyron. Es schickt die Geschmackspapillen auf eine Reise ins Herz seines einmaligen Terroir. Zwischen den Hochebenen Larzac und Aubrac findet man eine Mischung zwischen mittelalterlicher Tradition und Moderne. Genannt seien das spektakulär- moderne Viadukt von Millau oder die abstrakte Kunst des Malers Pierre Soulages im Museum in Rodez. Ein keiner anderen Region Frankreichs gibt es soviele Dörfer mit der Auszeichnung «Les plus beaux villages de France». Neben den historischen Monumenten glänzt das Aveyron mit authentischen Qualitätsprodukten wie dem Roquefort AOP oder dem Wein Vin de Marcillac AOP. Alle diese Köstlichkeiten können im Restaurant «La Table Aveyronnaise» der beiden Top Chef-Berühmtheiten, Quentin Bourdy und Noémie Honiat, entdeckt werden. Die TV-Stars werden in einer offenen Küche und unter den Augen ihrer Gäste ihre Schlemmereien zubereiten.

Im Dunkeln so gut wie bei Tag: die Neuenburger Spezialitäten

Neuchâtel Vins et Terroir ist Schweizer Ehrengast und präsentiert seine Spezialitäten auf seinem brandneuen Stand «Galerie du terroir». Dieser ist so konzipiert, dass die Produkte auch im Dunkeln verkostet werden können und somit ein ungewohntes Genuss-Erlebnis versprechen. Dieselben Köstlichkeiten können bei helllichtem Tage im Restaurant «Le Festin neuchâtelois» genossen werden. Wie es sich für Neuenburg gehört, werden mehrere Winzer am Stand ihre Crus vorstellen, und der mythische Absinthe aus dem Val-de-Travers wird in verschiedensten Rezepten verarbeitet. 

Erste «Trophée nationale de la Fée verte»

Spektakuläre Mix- und Shake-Demonstrationen mit grüner Fee werden den Salon Suisse des Goûts et Terroirs verzaubern. Die talentiertesten Barkeeper der Schweiz werden zur «1. Trophée national de la Fée verte» antreten, welche in der Gourmet-Arena am Sonntag, 30. Oktober stattfindet. Die Virtuosen in Mixology und Flair beweisen ihr Können beim Mixen und Re-Mixen von Cocktails auf der Basis von Absinthe aus dem Val-de-Travers unter den gestrengen Augen einer Profi-Jury.

Der beste Bäcker-Patissier-Confiseur der Schweiz

Experten anderer Art werden während 5 Tagen gegeneinander antreten: Die Swiss Bakery Trophy ist der Profi- Wettbewerb der Bäcker-Patissier-Confiseure. Die 7. Ausgabe der Trophy wird 1400 süsse, salzige, knusprige und butterweiche Köstlichkeiten aus 26 Kantonen vereinen, welche von 280 Profi- und Amateur-Taxierern bewertet werden. Der Preis ist heiss: Der Titel des besten Bäcker- Patissier-Confiseur der Schweiz winkt dem Gewinner!

www.gouts-et-terroirs.ch

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben