Die Verwaltung MGB gibt grünes Licht für die Übernahme des Handelsgeschäfts der Tegut Gutberlet Stiftung durch die Migros Zürich.

Die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) hat an ihrer Sitzung vom 26. Oktober 2012 einem Antrag der Migros Zürich zur Aufnahme der wirtschaftlichen Tätigkeit ausserhalb ihres Wirtschaftsgebietes zugestimmt. Damit ist ein entscheidender Schritt für die definitive Übernahme des Handelsgeschäfts der Tegut Gutberlet Stiftung durch die Migros Zürich gemacht.

Am 11. Oktober 2012 hat die Migros Zürich angekündigt, das Handelsgeschäft der Tegut Gutberlet Stiftung & Co.KG zu 100 Prozent zu übernehmen. Diese Akquisition stand allerdings unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Verwaltung des MGB.

Es geht darum, dass die Verwaltung MGB (gemäss Statuten der Migros Zürich und dem Vertrag zwischen dem MGB und der Migros Zürich) dem Vorhaben der Migros Zürich zustimmen muss, eine wirtschaftliche Tätigkeit ausserhalb ihres Wirtschaftsgebietes unter dem Namen Tegut aufzunehmen.

An ihrer Sitzung vom 26. Oktober 2012 hat die Verwaltung dem Antrag der Migros Zürich nun zugestimmt. Unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe durch die Wettbewerbsbehörden kann die definitive Akquisition damit wie geplant per 1. Januar 2013 vollzogen werden.

Quelle und weitere Informationen: Migros-Medienmitteilung

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben