In einem Bericht des Ministeriums für Umwelt und Wasser werden aktuelle Zahlen über die Entwicklung des Öko-Landbaus in den Ländern der Vereinigten Arabischen Emiraten, einem Zusammenschluss von sieben kleineren Ländern am Golf von Oman, vorgestellt.

Darin heißt es, dass es in den VAE 40 Bio-Betriebe gibt, die zusammen 62 Produkte erzeugen und knapp 4000 ha bebauen. Die meisten Erzeuger bauen Datteln, Tomaten, grüne Bohnen sowie anderes Obst und Gemüse an. Der Bericht unterstreicht auch, dass das Ministerium konventionelle Bauern ermutigt, auf Öko-Landbau umzustellen, berichtet die Nachrichtenagentur Emirates News Agency WAM. Das Ministerium hat zwei Vermarktungseinrichtungen für landwirtschaftliche Bio-Erzeugnisse in Dubai eingerichtet. An über 10.000 Bauern wurden 600.000 Packungen mit Bio-Dünger verteilt und ein verständliches Fortbildungsprogramm für Landwirte entwickelt, die sich in Richtung Öko-Landbau weiterentwickeln möchten. An einer Strategie zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft wird derzeit gearbeitet.

Quelle: Oneco/ Emirates News Agency

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben