Auf der 26. BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, die vom 11. bis 14. Februar in Nürnberg ihre Tore öffnet, findet der Fachbesucher eine Vielzahl an Neuprodukten, die unter anderem diese Ernährungstrends abbilden. Insgesamt werden 2'348 Aussteller erwartet – 202 davon auf der VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik. 694 Neuheiten dürfen alleine an den beiden ausgewiesenen Neuheitenständen von BIOFACH (545), Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS (149), Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, bestaunt werden.

Die Trendkategorie 2015 bilden «Free From»-Produkte. Laut Expertenschätzungen leiden heute etwa 20 Prozent aller Verbraucher an einer Laktoseintoleranz, etwa sieben Prozent vertragen keinen Fruchtzucker. Diese Personen, da sind sich Marktkenner einig, kaufen verstärkt Lebensmittel mit Bio-Siegel, da sie sich hier einer hohen Rohstoffqualität sicher sein können. Ein detaillierteres Zutatenverzeichnis liefert dem Verbraucher zudem eine bessere Auskunft über die Inhaltsstoffe.

Biosortimente für spezielle Ernährungsbedürfnisse

«Die Zahl der Konsumenten mit speziellen Ernährungsbedürfnissen aufgrund von Unverträglichkeiten nimmt weiter zu. Naturkostläden und Reformhäuser bieten eine immer grössere Auswahl an Lebensmitteln, die bewusst auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichten, sogenannte Free From-Produkte», erklärt Branchenkenner und Handelsexperte Michael Radau. Er ergänzt: «Ausserdem greifen immer mehr Menschen zu sogenanntem Superfood. Das sind Erzeugnisse, deren wertgebenden Inhaltsstoffen eine positive gesundheitliche Wirkung nachgesagt wird.»

Gesunde Bioprodukte mit Geschichte

«Aber auch ohne Unverträglichkeiten stellen mittlerweile viele Menschen ihre Ernährung um, um bestimmte Beschwerden zu minimieren. Sie verzichten einfach auf gewisse Inhaltsstoffe. Die Bio-Hersteller wiederum richten ihr Angebot auf diese Kundenbedürfnisse aus. Generell lässt sich eine Tendenz zum gesundheitsbewussten Lebensmittelkonsum erkennen. Produkte, denen ein förderlicher Effekt auf die Gesundheit nachgesagt wird, finden nach Angaben des langjährigen Branchenkenners daher immer mehr Abnehmer. Einen weiteren Trend sieht Radau bei personalisierten Produkten: «Gerade junge Menschen möchten mehr über Hersteller und Erzeugung der Bio-Produkte, die sie konsumieren, erfahren. Lebensmittel, die hierzu eine Geschichte erzählen, werden dieser Sehnsucht gerecht und gerne gekauft.»

Biofach 2015 Neuheiten BF 2015 T 01192Neuheitenstand der BIOFACH 2015: Für viele ein Hauptgrund für den Messebesuch (Bild: BIOFACH)

Neuheiten 2015: Abstimmen für den «Best New Product Award»

Die Entdeckung von neuen Produkten für das eigene Sortiment ist einer der Hauptbesuchsgründe von Einkäufern beim jährlichen Treffen der internationalen Bio-Branche, der BIOFACH in Nürnberg. Im Rahmen des «Best New Product Awards» stimmen Besucher 2015 bereits zum fünften Mal für ihre Favoriten unter den angemeldeten Produkten des Neuheitenstands der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel. Die Auszeichnung zeigt Potenziale auf, schafft Aufmerksamkeit bei Entscheidern und wirkt sich förderlich auf das Produktmarketing aus. Verliehen wird der «Best New Product Award» am BIOFACH-Samstag, 14. Februar, 10:30, NCC Mitte, am Neuheitenstand.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben