×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63


(Bio-Markt.info) - Italien möchte den Export von Bio-Produkten mit staatlicher Unterstützung weiter ausbauen, berichtet das Fruchthandel Magazin.

Zielländer sind Ägypten, der Mittlere Osten, Japan und Russland. Dazu haben das italienische Wirtschaftsministerium, das Aussenhandelsinstitut ICE und der Dachverband der Bio-Branche Federbio ein Kooperationsabkommen getroffen.

Die Bio-Erzeugung in Italien liegt mit einer Anbaufläche von rund 1 Mio ha weltweit auf Rang sechs hinter Australien, Argentinien, Brasilien, China und den USA.
In der EU rangiert Italien gleichauf mit Spanien auf Platz eins vor Deutschland und Grossbritannien. Italiens Anbauflächen für Bio-Zitrusfrüchte und -Trauben werden mit 38.000 ha angegeben.
Wie Agrar Europe berichtet, ist Italien ausserdem beim Export von Bioprodukten mit einem Wert von rund 90 Mio Euro führend.

Quelle: Fruchthandel

Copyright: Bio-Markt.info, 11.05.2010/ mit freundlicher Genehmigung, A.d.R.
Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben