Pestizide und deren Gefahren für Mensch, Tier und Lebensräume sind immer mehr Thema in unserer hochindustralisierten Gesellschaft, nicht zuletzt dank den hängigen Volksinitiativen «Trinkwasserinitiative» und «Pestizidinitiative». Deren Zielsetzung einer pestizidfreien Landwirtschaft folgt der Erkenntnis, dass wir den Pestizdeinsatz nicht «in den Griff haben» und wenn wir wirklich ehrlich sind, auch nie in den Griff bekommen werden. Ein Film des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) zeigt die Alternative zu Pestiziden: die Möglichkeiten des Bio-Pflanzenschutzes.

pesticide 4089879 1280Die Gefahr, die von Pestizide ausgeht, wird immer mehr thematisiert. Bild: Pixabay
Anhand von zahlreichen Praxisbeispielen zeigt der Film anschaulich, dass Schädlingsregulierung im Bioanbau mehr umfasst als «nur» Schadinsekten zu töten. Es geht darum, widerstandsfähige, stabile Anbausysteme zu schaffen und dem Schädlingsbefall vorzubeugen. 

Zum Film «Bio-Pflanzenschutz neu denken» (Tutorial mit Claudia Daniel)

Nach oben