Ekkharthof

1010_025 Am 10 Dezember, dem Gründungstag von Slow Food (dieser jährte sich zum 21. Mal), verlieh Slow Food Ostschweiz dem Ekkharthof bei Kreuzlingen den "Premio Slow Food". Das war vor allem für die BewohnerInnen des Ekkharthof, die an dieser Leistung mitgearbeitet haben, ein Ereignis. Wie Michael Higi von Slow Food Ostschweiz begründete. erhhielt der Ekkharthof diese Auszeichnung für sein ganzheitliches Landwirtschaftskonzept, welches ganz im Zeichen der Slow Food Philosophie "Gut, Sauber, Fair", gelebt wird. Für den Ekkharthof, der die Produkte in Demeter Qualität mit Menschen mit Behinderung herstellt und verarbeitet, hat der "Slow-Aspekt", der manch anderem Herstellungsbetrieb auch gut tun würde, besondere Bedeutung.

Slow Food steht für:

  • Zugang zu guten, sauberen und fairen Lebensmitteln
  • Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft und bei den Lebensmitteln
  • Lebensmittelproduktion in kleinem Massstab
  • Ernährungssouveränität
  • Verteidigung der traditionellen Kulturen und des damit verbundenen Wissens
  • Umweltfreundliche Lebensmittelproduktion
  • Fairen und nachhaltigen Handel

Slowfood

Der Ekkharthof ist bionetz.ch-Mitglied. Mitglieder haben das Recht, die bionetz.ch-Plattform für Unternehmenskommunikation zu nutzen.

Bericht: Matthias Wiesmann

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben