Im Kanton Bern und in der Schweiz nimmt die Fläche des biologischen Anbaus zu. Bio-Lebensmittel erreichten im Jahr 2019 schweizweit erstmals einen Marktanteil von über 10 Prozent. Zurzeit übersteigt jedoch das Angebot die Nachfrage. Mit marktorientierten Aktivitäten leistet die Berner Bio-Offensive 2025 einen Beitrag, damit sich Angebot und Nachfrage nach Bio-Produkten die Balance halten.

bernese oberlandDie Berner Bio-Offensive 2025 will Bio-Produkte besser vermarkten. Bild: Pixabay
Der Kanton Bern richtet die Bio-Offensive für die nächsten fünf Jahre neu aus: Der Schwerpunkt liegt bei der Absatzförderung. Ziele der Berner Bio-Offensive 2025 sind, mehr Wertschöpfung und Wertschätzung für Bioprodukte zu erreichen.

Hier setzt die Berner Bio-Offensive 2025 an:

  • Innovative Geschäftsmodelle und Produkte: Neue Ansätze werden ausprobiert, neue Geschäftsmodelle aufgebaut und wertschöpfungsstarke Produkte entwickelt.
  • Kommunikation: Konsumentinnen und Konsumenten erfahren, was hinter und in Bioprodukten steckt.
  • Netzwerk und Kooperation: Vernetzung von Organisationen und Betrieben entlang der Wertschöpfungskette.
  • Ernährung: Information und Aufklärung zum Thema Ernährung, Suche nach Partnern (z.B. grössere Städte) für Projekte im Bereich Gemeinschaftsverpflegung.

Der Regierungsrat des Kantons Bern will die Bio-Offensive weiterführen: Dafür hat er einen Kredit von 2,5 Millionen Franken gesprochen.

Quelle: Neuausrichtung der Berner Bio-Offensive

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben