Am Vielfaltsmarkt vom 6. + 7. September 2014 auf der Klosterinsel in 8462 Rheinau stehen die mannigfaltigen Produkte einer authentischen Landwirtschaft im Mittelpunkt. Die Besucherinnen und Besucher können dabei an den Ständen des Bauernmarktes Neues, Schmackhaftes oder noch nie Gesehenes aus Gemüse und anderen Naturprodukten entdecken.

Am ersten Wochenende im September ist es wieder soweit. Auf und neben dem Klosterplatz in Rheinau findet der Vielfaltsmarkt bereits zum fünften Mal statt. Dort werden Bauernfamilien eine schier unendliche Vielfalt an Produkten präsentieren. Für Konsumentinnen und Konsumenten, aber auch für ganze Familien, eine einzigartige Möglichkeit eine bunte Mischung von Produkten neu zu entdecken. «1001 Gemüse & Co» ist ein Degustationsmarkt, der alle zwei Jahre auf dem Klosterplatz in Rheinau stattfindet. Speziell an diesem Markt ist, dass an den Ständen nichts gekauft werden kann. Der Kauf der Produkte ist nur an einem zentralen Verkaufsort möglich.

Es geht ausschliesslich ums Kennenlernen und Probieren neuer oder noch nie gesehener Produkte. «Genuss und Vielfalt sollen im Mittelpunkt stehen», lautet das Motto der Veranstalter. Für den grossen Hunger können sich die Besucher an den Verpflegungsständen mit Köstlichkeiten aus vielfältiger Produktion eindecken. Neben dem Gaumenschmaus werden Führungen durch die Zuchtgärten der Sativa Rheinau und über den Gutsbetrieb angeboten.

1001 Gemüse  Co k-P91070031001 Gemüse & Co – auf ins Degustations- und Erlebnisparadies ! (Bild: 1001 Gemüse & Co)

Einen weiteren Bereich bilden die verschiedenen, wissenschaftlichen Vortragsthemen im Kaisersaal. Dort finden am Samstag und Sonntag je vier ca. einstündige Vorträge statt.

In der Vortragsreihe vom Samstag widmen sich die Referenten dem Thema «Züchtung als Gespräch» und beleuchten produktionstechnische sowie wissenschaftliche Aspekte der Pflanzenzucht. Amadeus Zschunke von der Sativa Rheinau AG und Peter Kunz, Getreidezüchtung Peter Kunz, informieren dabei am Samstag auch über ihre Züchtungsarbeit und -projekte. Die Vortragsreihe vom Sonntag steht im Zeichen der Annäherung an Pflanzen. Geklärt werden Fragen wie «Was oder wer ist die Pflanze?» oder «Welche Wirkung haben einzelne Nahrungsmittel auf unsere Sinne?». Die Vortragsreihen beginnen um 13 Uhr (Samstag), respektive 12 Uhr (Sonntag).

Ein Kinderattraktions- und Kulturprogramm rundet den Anlass abwechslungsreich ab. Gaukler und Musikgruppen bewegen sich frei auf dem Veranstaltungsgelände und vermitteln den Besucherinnen und Besuchern eine absolut einmalige Atmosphäre. Das Gemüsetheater im Abteigarten stellt eine weitere und zum Anlass sehr passende Attraktion dar. Mit dem Erwerb eines Degustationsbändels haben die Besucherinnen und Besucher Zutritt zu allen Bereichen der Veranstaltung.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben