Die bionetz.ch-Jahresversammlung 2015 bot eine Plattform, mit unterschiedlich positionierten Mitgliedern das Gespräch und den gegenseitigen Austausch zu pflegen. Im Anschluss an den traktandarischen Teil verschaffte Amadeus Zschunke von der Sativa Rheinau einen kompetenten Überblick über den Stellenwert und die aktuelle Situation der Bio-Pflanzenzüchtung.

Hanspeter Bühler - Am 27. April 2015 nahmen eine ansehnliche Anzahl Mitglieder und Gäste an unserer Jahresversammlung in Olten teil.

JV 2015 bionetz.ch P4270025Amadeus Zschunke von der Sativa Rheinau (Bild: bionetz.ch)

Statuarischer Teil

Der statutarische Teil der Jahresversammlung umfasste folgende Traktanden:

  • Protokoll der letzten Jahresversammlung
  • Jahresbericht und Tätigkeitsbericht des Vorstands
  • Rechnung 2014
  • Budget 2015
  • Verabschiedungen und Wahlen

Das Protokoll wurde von der Versammlung bestätigt. Die Rechnung 2014 und das Budget 2015 wurden einstimmig angenommen.

Peter Jossi wird per 30.06.2015 die Redaktionsverantwortung abgeben und trat deshalb nicht mehr zur Wahl in den Vorstand an. Er wird jedoch weiterhin für bionetz.ch tätig sein und die Bio-Bäcker-Fachgruppe begleiten sowie auf unserer Plattform während der Biofach-Messe mitwirken. Das Redaktionsteam wird er bei Bedarf mit Recherchen und Beiträgen aus seinem Fachbereich unterstützen.

Wahlperiode 2015 bis 2018

Für die neue Wahlperiode stellten sich folgende Personen weiterhin als Vorstandsmitglied zur Wahl: Markus Johann (Geschäftsführung) Stefan Biller (Webmaster), Hanspeter Bühler (Werbung und Kundenkontakte).

Alle vorgeschlagenen Personen wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt. Für das Amt des Präsidenten wurde Markus Johann von der Versammlung für die nächste Amtsperiode bestätigt. Wie gewohnt war der statuarische Teil dank guter Vorbereitung rasch abgeschlossen.

Rahmenprogramm Biologische Pflanzenzüchtung

Amadeus Zschunke von der Sativa Rheinau verschaffte uns einen kompetenten Überblick über den Stellenwert und die aktuelle Situation der Bio-Pflanzenzüchtung. Er gewährte uns einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Züchter und die enormen Herausforderungen durch die herrschenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Besten Dank an ihn für diesen aufschlussreichen Vortrag.

In der nachfolgenden Diskussion wurde die Frage nach geeigneten Getreidesorten für Backwaren mit einem ausserordentlichen Geschmack aufgegriffen. Dies ist ein Thema, welches wir in der von bionetz.ch organisierten Bio-Bäckerfachgruppe weiter bearbeiten werden.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben