×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

So titelte www.derschweizerbauer.ch diese Woche. «Alnatura-Produkte stammen zum grössten Teil aus dem Ausland und erfüllen nicht immer die strengen Schweizer Vorschriften wie etwa die Gesamtbetrieblichkeit», kommt das Landwirtschafts-Online-Portal zum Schluss. Lesen Sie, wie bionetz.ch die Sache sieht.

Alnatura TrockenAbgesehen von den Frischwaren stammen die meisten Produkte im Schweizer Alnatura-Sortiment stammen aus dem Ausland. (Foto: Internet).

Hier geht’s zum Artikel.

Und hier die Einschätzung von bionetz.ch:

Bei unseren regelmässigen Marktbeobachtungen stellen wir fest, dass der Anteil an CH-Produkten im Alnatura-Sortiment ziemlich gering ist. Ausser im Frischwarensortiment, wo Schweizer Hersteller entsprechend berücksichtigt werden. Bei den einfach haltbaren Trockenprodukten jedoch fehlen die CH-Bioproduzenten praktisch durchs Band. Beispielsweise sind im Ceraliensortiment (Körner, Flocken, Mehle, Müeslis usw.) die typischen Schweizer Linien von Vanadis und Biofarm nur ausnahmsweise auffindbar. Allerdings ist der Importanteil bei den Trockenprodukten auch in Bioläden recht gross. Aus Sicht der Schweizer Bioproduzenten wäre es wünschenswert, dass sich die Haltung und Sichtweise bei Alnatura etwas mehr in Richtung Schweiz verändern würde.

Was meinen Sie?

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben