×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

(BioFach) - Mitte Oktober machte die Entwicklungsorganisation Helvetas mit einer Aktion darauf aufmerksam, dass jährlich Tausende von Menschen wegen Pestizideinsätzen auf Baumwollfeldern sterben.

Sie fordert von Mode-Anbietern und Konsumenten, auf Bio-Baumwolle zu setzen. In der Berner Innenstadt hatten Helvetas-Mitarbeiter rund 30 stilisierte Leichen aus weissem Baumwollstoff ausgelegt. "Jährlich sterben 20.000 Menschen an den Folgen von Pestizideinsätzen auf Baumwollfeldern", stand in blutroter Schrift auf den symbolisch dargestellten Opfern.

Die Organisation hat ein Online-Kartentool entwickelt, mit dem Konsumenten Läden, die Kleider aus biologischer und fair gehandelter Baumwolle im Sortiment haben, finden können.

www.helvetas.ch und www.bio-fair.ch

Copyright: BioFach, Newsletter vom 30.10.2009

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben