Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat eine «Antibiotika Awareness Woche» lanciert, die zum ersten Mal auch in der Schweiz durchgeführt wird. Sie findet vom 13. bis 19. November 2017 statt. 

pig 1446931 1280Die Tiergesundheit kann die Verbreitung von Resistenzen gegenüber Antibiotika begünstigen, wenn letztere unsachgemäss verwendet werden (Quelle: Agrarbericht 2017).

Die Zahl der Antibiotikaresistenzen nimmt weltweit zu und verstärkt das Risiko, dass Infektionskrankheiten nur schwer oder nicht mehr behandelt werden können und Menschen oder Tiere sterben. Auch in der Schweiz werden jedes Jahr Menschen und Tiere durch Bakterien infiziert, gegen die Antibiotika nichts mehr ausrichten können. Mit der internationalen Antibiotika Awareness Woche will die Weltgesundheitsorganisation WHO die Problematik einem breiten Publikum bewusst machen. In der Schweiz wird an der nationalen Antibiotika Awareness Woche (13. - 19. November 2017) gemeinsam mit den Akteuren aus den Bereichen Humanmedizin, Veterinärmedizin, Landwirtschaft und Umwelt über das Thema Antibiotikaresistenzen informiert und diskutiert. pdfZum Flyer mit den öffentlichen Veranstaltungen.2.82 MB


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben