Der Nettoerlös von Coop im Geschäftsbereich Detailhandel stieg 2014 um 1,9 % auf CHF 17,7 Milliarden. Real ist der Nettoerlös um 2,4 % gewachsen. Die 837 Supermärkte legten 2014 um 0,7 % auf CHF 10,6 Milliarden zu. Erstmals erreichte die Coop-Gruppe 2014 einen Nettoerlös von über einer Milliarde Schweizer Franken mit dem Online-Handel. Die Online-Shops im Detailhandel erzielten ein Wachstum von 53,0 % auf CHF 450 Millionen. Der Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion hat währungsbereinigt zugelegt. Die Coop-Gruppe wächst kontinuierlich weiter: 2014 legte der Nettoerlös der gesamten Gruppe währungsbereinigt um 1,3 % auf CHF 27,2 Milliarden zu.

Der Nettoerlös der Coop-Gruppe setzt sich aus den Nettoerlösen der Bereiche Detailhandel und Grosshandel / Produktion zusammen. Er stieg währungsbereinigt um 1,3 %, nominal um 0,7 %, auf CHF 27,2 Milliarden an. Die Coop-Gruppe zählte per Ende Jahr 2014 insgesamt 2'170 (+8) Verkaufsstellen. Die Verkaufsfläche betrug per Stichtag 31. Dezember 2014 rund 2,7 Millionen m2. Dies entspricht einer Zunahme von 1,4 %.

Im Geschäftsbereich Detailhandel wuchs der Nettoerlös 2014 um 1,9 % auf CHF 17,7 Milliarden. Über das ganze Sortiment resultierte eine Minusteuerung von insgesamt 0,5 %. Unter Berücksichtigung der Minusteuerung beträgt die reale Zunahme 2,4 %. Die Anzahl Verkaufsstellen stieg auf 1'971 (+38). Der Nettoerlös der Coop-Supermärkte erreichte 2014 CHF 10,6 Milliarden, dies entspricht einem Wachstum von 0,7 %. Per 31. Dezember 2014 wurden insgesamt 837 (+9) Coop- Supermärkte betrieben.

Coop symbolbilder hauptsitzPositive Entwicklung in schwierigem Umfeld - Coop Hauptsitz in Basel (Bild: Coop)

Wachstum mit Nachhaltigkeits-Eigenmarken

Dank starken Sortimentsleistungen legten die Nachhaltigkeits-Eigenmarken und -Gütesiegel auf hohem Niveau kontinuierlich zu. Der Nettoumsatz wuchs um 2,5 % auf CHF 2,2 Milliarden. 25 Jahre nach ihrer Lancierung erzielte Coop Oecoplan einen Nettoumsatz von rund CHF 150 Millionen. Dies entspricht einem Wachstum von 6,6 %. Dank einer Fairtrade-Offensive von Coop legten die Fairtrade-Max-Havelaar-zertifizierten Produkte um 16,0 % auf über CHF 250 Millionen zu. Die Bio-Produkte inklusive Naturaplan erzielten einen Rekordumsatz von CHF 1,1 Milliarden und entwickelten sich nach dem Jubiläumsjahr 2013 weiterhin positiv.

2014 hat Coop das Gütesiegel «Miini Region» geschaffen und bietet schweizweit lokale Produkte an. Mit den «Miini Region»-Spezialitäten erzielte Coop 2014 einen Nettoerlös von über CHF 100 Millionen.

Transgourmet-Gruppe: Positiv trotz schwierigem Umfeld

Der Geschäftsbereich Grosshandel / Produktion erzielte 2014 einen Nettoerlös von CHF 11,2 Milliarden. Dies entspricht einem währungsbereinigten Wachstum von 0,1 %.

Die Transgourmet-Gruppe, welche im Abhol- und Belieferungsgrosshandel in der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Polen, Rumänien und Russland tätig ist, erzielte mit 115 (+2) Cash&Carry-Märkten sowie dem Belieferungsgrosshandel einen Nettoerlös von CHF 8,2 Milliarden und ist damit währungsbereinigt um 0,7 % gewachsen.

Quelle, weitere Informationen, Kontakte:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben