×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

(BioFach) - Der Umsatz mit Bekleidung aus Bio-Baumwolle und Heimtextilien hat Schätzungen zufolge 2009 einen Wert von 4,3 Mrd. US-Dollar erreicht. Dies geht aus dem Organic Cotton Market Report 2009 hervor, der von der gemeinnützigen Organisation Organic Exchange herausgegeben wurde.

Aktuell gibt es zwei Filme zum Thema Textilien. Einer davon ist “Dirty White Gold”, der produziert und gedreht wurde von Leah Borromeo. Das Pestizid-Aktions-Netzwerk (PAN) in Grossbritannien hat die Filmemacherin interviewt, um herauszufinden, was sie dazu motiviert hat, diesen Film über die Selbstmorde indischer Baumwoll-Bauern, Pestizide und Mode zu drehen, und was ihre eigenen Einkaufsgewohnheiten sind (siehe Link unten).

Der zweite Film wurde am 6. Oktober von einer internationalen Arbeitsgruppe des Global Organic Textile Standard (GOTS) in verschiedenen Städten rund um den Globus gezeigt - unter anderem in Kopenhagen, Hongkong, London und Washington Titel: “Ökologie und soziale Verantwortung beim Global Organic Textile Standard“. Der Film zeigt die enormen Umweltauswirkungen der konventionellen Produktionsweise und wie Firmen, die sich nach dem Standard zertifizieren lassen, diese negativen Einflüsse reduzieren und wichtige soziale Belange aufgreifen können.

Quelle: www.pan-uk.org

Copyright: BioFach, Newsletter vom 15.10.2010

Nach oben