Der Stiftungsrat des WWF Schweiz hat Thomas Vellacott (41) zum neuen CEO gewählt. Er wird das Amt Mitte Mai dieses Jahres vom bisherigen Geschäftsleiter Hans-Peter Fricker übernehmen, der auf diesen Zeitpunkt hin in den Ruhestand tritt. Vellacott kennt den WWF Schweiz bestens, ist er doch schon seit 2003 Mitglied der Geschäftsleitung.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Nicht weniger als 274 Personen bewarben sich für das Amt des CEO bei der grössten Schweizer Umweltorganisation. Der Stiftungsrat des WWF Schweiz entschied sich einstimmig für Thomas Vellacott. Dazu Robert Schenker, Präsident des Stiftungsrates: „Thomas Vellacott hat uns durch sein hohes, in seinem Innern wurzelndes Engagement für Umweltanliegen überzeugt. Als kreative, hartnäckige und gleichzeitig integrierende Persönlichkeit ist er Garant für eine positive Weiterentwicklung des WWF Schweiz.“

Thomas Vellacott kennt den WWF bestens. Er ist seit 2003 Mitglied der Geschäftsleitung. Als Leiter Programm ist Vellacott dabei verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung der nationalen und internationalen Umweltprogramme des WWF Schweiz. Hauptschwerpunkte sind der globale Kampf gegen die Klimaerwärmung, der Erhalt der Biodiversität und der sparsame Umgang mit den Ressourcen.

Thomas Vellacott (41) besuchte die Kantonsschule in Winterthur, studierte anschliessend in Durham (GB), Kairo und Cambridge Arabistik sowie internationale Beziehungen und schloss mit einem Master ab. Anschliessend arbeitete er im Private Banking der Citibank und als Berater bei McKinsey & Company in Zürich. „Verständnis für das Funktionieren von Politik und Wirtschaft sind für die Umweltarbeit zentral: Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, müssen wir Gesellschaft und Politik, aber auch die globalen Märkte im grossen Stil bewegen. Es ist deshalb entscheidend, neben der Feldarbeit auch die politischen Rahmenbedingungen zu verbessern und Unternehmen dazu zu bringen, sich nachhaltiger zu verhalten.“

Thomas Vellacott ist parteilos und wird sein neues Amt Mitte Mai antreten. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit all den Menschen, die den WWF unterstützen, noch mehr für die Natur zu erreichen,“ sagt er.

Quelle: WWF-Medienmitteilung

Kontakt: Fredi Lüthin, Leiter Medien WWF Schweiz

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben