Nachrichten

market 3176255

Oeokoladen Thun sagt dem Verpackungsmüll den Kampf an

Unverpackt ist hip. Stoffbeutel statt Plastik, nachfüllbare Flaschen statt Einweggläser: Verpackungsfreies Einkaufen liegt dank der Zero-Waste-Bewegung im Trend. Was Neo-Ökos seit dreissig Monaten tun, wird beim bionetz.ch-Mitglied Oekoladen Thun in der Oberen Hauptgasse schon seit über dreissig Jahren gemacht.

watercolour 2164992

Jede Handlung zählt

Wie handeln wir umweltfreundlich? Die Umwelt-Tipps des WWFs helfen mit, unseren persönlichen ökologischen Fussabdruck zu verkleinern. Die Online-Ratgeber unterstützen uns bei unseren Kaufentscheidungen.

honey 752145

Gift im Honig

Ein Forscherteam aus Neuchâtel hat eine zuverlässige Methode entwickelt, mit der kleinste Mengen an Neonicotinoiden, hochpotente Insektizide, nachgewiesen werden können. Sie analysierten 36 Honigproben aus aller Welt und fanden heraus, dass neun derzeit käufliche Neonicotinoide und verwandte Moleküle bis zu 40 Monaten im Honig nachweisbar sind.

chickens 874512

Hühnerhaltung boomt

Nach dem Anbau von eigenen Kräutern, eigenen Tomaten und eigenen Blumen kommen ....eigene Hühner! Sie sind relativ einfach zu halten und es scheint sogar, dass es getresste Menschen entspannt, die Hühner am Abend zu beobachten. Einigen HalterInnen ist das sogar wichtiger als die Eier. 

Weleda

Kurkuma und duftende Kräuter-Seife

Die Biofach 2019 in Nürnberg begeisterte in ihrer 30. Ausgabe mit einer Rekordbeteiligung: Insgesamt 3'273 Aussteller aus 95 Ländern zeigten auf der Weltleitmesse für Bio-Produkte eine bunte Vielfalt für einen nachhaltigen Lebensstil. Bionetz.ch war dabei und bietet nachfolgend eine ganz persönliche Auswahl an Highlights.

swallowtail butterfly 742550

70 Millionen Hektaren sind bio

Fast 70 Millionen Hektar Landwirtschaftsfläche wurden Ende 2017 biologisch bewirtschaftet. Das sind 20 Prozent mehr als 2016, das stärkste Wachstum, das je verzeichnet wurde. Diese und weitere Zahlen sind in der jüngsten Ausgabe der Studie «The World of Organic Agriculture», dem statistischen Jahrbuch zum weltweiten Biolandbau, publiziert.

breakfast 2766418

Fertigfood ist ungesund!

Wer stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Sterberisiko, so eine französiche Studie an 44'551 Menschen. Als einen schädlichen Faktor vermuten die Wissenschaftler einmal mehr die Zusatzstoffe, die in den Fertiggerichten enthalten sind.

fish 2366925

Nachhaltig einkaufen gibt gutes Karma

Ein Drittel der Umweltbelastung geht aufs Konto unserer Ernährung. Nachhaltig einkaufen ist aber komplex. Zwar publizieren Universitäten und Umweltorganisationen darüber Studien und Visionen, die Medien berichten über die Arbeitsbedingungen der Tomatenpflücker und das leidvolle Leben der meisten Nutztiere.

achievement 3390230

Vertrauen ist die Währung

Hanni Rützler hat sich als Food-Trend-Forscherin zu Fragen des Ess- und Trinkverhaltens weit über den deutschsprachigen Raum hinaus einen Namen gemacht. In ihrem Blogbeitrag spricht sie über die Wichtigkeit von Transparenz und Vertrauen in der Lebensmittelbranche, man müsse die Kluft zwischen Werbung und Information überwinden.

Markus Keller u

Radius 80 Kilometer

Seit 1992 sei er Geschäftsführer, «eine halbe Ewigkeit», sagt Markus Keller, 52-jährig. Aus einem Praktikum wurde seine Lebensstelle. «Dä vo Bärn für di vor Region Bärn» so wirbt der Vertriebsspezialist auf der Homepage. Schon bei der Gründung von Bio Grossist Horai AG im 1982 stand die Vermarktung von regionalen Produkten im Vordergrund.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben