Nachrichten

l ultimo bacio

Erstes Franchise-Konzept für Bioläden

Mit dem unabhängigen Franchise-Konzept will «L’ULTIMO BACIO» selbständige UnternehmerInnen ansprechen und neue Impulse im wachsenden Biomarkt setzen.

spring flowers 110671

Schönheit, aber bitte ohne Gift

Frühling und Schönheit gehören zusammen, aber aufgepasst! Denn viele Kosmetika enthalten gesundheitsschädliche Stoffe. Einige der gefährlichen Substanzen sind auf der schwarzen Liste.

nky 20190411 110751

Pestizide, GVO und Viren

Facettenreich war das Programm des sechsten Lebensmitteltages (LMT) - und der Saal war wiederum proppenvoll. Die bekannte Fernsehfrau Daniela Lager moderierte den Anlass.

lemon 1024641

Sei erfrischt!

Sind Sie müde, matt, mutlos? Dann ist es Zeit, die Lebensgeister wachzukitzeln und die Seele unter eine spritzige Sommerregendusche zu stellen. Tiefe Atemzüge in einer mit belebenden ätherischen Ölen erfrischten Atmosphäre helfen, wieder präsent zu sein und das eigene Potenzial ganz zu leben.

egg

Wir lieben Bio-Eier

Über 169 Millionen Bio-Eier wurden im 2018 in der Schweiz produziert. Somit machen Bio-Eier 17,3 Prozent der im Inland produzierten Eier aus. Und in den Läden stammt bereits jedes fünfte Ei von einem Bio-Betrieb. Bio-Eier sind auch das beliebteste Bio-Produkt. 

wald violet

Der Wald bietet der Biodiversität Schutz

Wälder schützen Flora und Fauna vor den Auswirkungen der Klimaerwärmung, indem ihr Blätterdach die darunter lebenden Organismen vor allem vor grosser Hitze bewahrt. So sind die Temperaturen im Sommer im Wald etwa 4 Grad kühler als im Freien und im Winter sowie in der Nacht 1 Grad wärmer.

hemp plant 3661210

Neue junge Produkte

Am Agro-Food Innovation Forum vom 21. März im Zürcher Technopark, stellten sich verschiedene Start-Ups im Ernährungsbereich vor.

eschelisbach

Pestizide vergiften Bäche

Pestizide schädigen das Leben in Gewässer! Zwei Studien im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt zeigen erneut, dass die Gewässer in landwirtschaftlichen Gebieten stark mit Pestiziden belastet sind. In manchen Bächen, z.B. im Eschelisbach (TG), hat es in der Vegetationszeit über Monate so hohe Konzentrationen davon, dass einzelne Pflanzen und Tiere, wie zum Beispiel der Bachflohkrebs, aber auch ganze Lebensgemeinschaften verschwinden.

csm gof novanimal we are what we eat

Vegi raus aus der «Exotenecke»!

Frauen essen weniger Fleisch als Männer. Dies hat ein Feldexperiment in zwei Hochschulmensen bestätigt. Während 12 Wochen war jede zweite Woche das Vegi-Angebot erhöht. Ergebnis: Männer wählten fast doppelt so häufig ein Fleischgericht als Frauen.

aepfel

Wir sind WeltmeisterInnen in Bio!

Jahr für Jahr entscheiden sich in der Schweiz mehr Konsumentinnen und Konsumenten für Bio: 56 Prozent legen mittlerweile täglich oder mehrmals wöchentlich ein Bio-Produkt in ihren Warenkorb.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben