Nachrichten

breakfast 2766418

Fertigfood ist ungesund!

Wer stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Sterberisiko, so eine französiche Studie an 44'551 Menschen. Als einen schädlichen Faktor vermuten die Wissenschaftler einmal mehr die Zusatzstoffe, die in den Fertiggerichten enthalten sind.

fish 2366925

Nachhaltig einkaufen gibt gutes Karma

Ein Drittel der Umweltbelastung geht aufs Konto unserer Ernährung. Nachhaltig einkaufen ist aber komplex. Zwar publizieren Universitäten und Umweltorganisationen darüber Studien und Visionen, die Medien berichten über die Arbeitsbedingungen der Tomatenpflücker und das leidvolle Leben der meisten Nutztiere.

achievement 3390230

Vertrauen ist die Währung

Hanni Rützler hat sich als Food-Trend-Forscherin zu Fragen des Ess- und Trinkverhaltens weit über den deutschsprachigen Raum hinaus einen Namen gemacht. In ihrem Blogbeitrag spricht sie über die Wichtigkeit von Transparenz und Vertrauen in der Lebensmittelbranche, man müsse die Kluft zwischen Werbung und Information überwinden.

Markus Keller u

Radius 80 Kilometer

Seit 1992 sei er Geschäftsführer, «eine halbe Ewigkeit», sagt Markus Keller, 52-jährig. Aus einem Praktikum wurde seine Lebensstelle. «Dä vo Bärn für di vor Region Bärn» so wirbt der Vertriebsspezialist auf der Homepage. Schon bei der Gründung von Bio Grossist Horai AG im 1982 stand die Vermarktung von regionalen Produkten im Vordergrund.

agriculture 1359862

Erfreuliche Entwicklung, aber...

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat die Verkaufsstatistik von Pflanzenschutzmitteln (PSM) für den Zeitraum von 2008 bis 2017 veröffentlicht. Die Gesamtverkaufsmenge sinkt seit 2013. Das ist erfreulich und zeigt, dass eine gute Entwicklung stattfindet. Trotz dem positiven Trend gibt es kritische Punkte: So bleibt die verkaufte Menge der besonders gefährlichen Wirkstoffe seit Jahren in etwa gleich.

Schwand von

Die Bioschwand – ein Multitalent

Von der landwirtschaftlichen Schule zum stimmungsvollen Ort für Bio-Landwirtschaft und Anlässe, so könnte man die jüngste Geschichte der Bioschwand zusammenfassen. Seit 2012 ist die Bio Schwand AG Eigentümerin der nicht landwirtschaftlichen Gebäude der früheren landwirtschaftlichen Schule Schwand des Kantons Bern.

2019 01 29

615 Produzentinnen

Die Firma Biomilk in Worb hat eine wechselvolle 30-jährige Geschichte hinter sich und stand schon mehrmals vor dem Konkurs. Nun ist sie nach einer Fusion und einem Neubau auf Erfolgskurs.

earth 587688jpg 1000x860 q85 subsampling 2 upscale.jpg 450x387 q85 crop subsampling 2

2886 Unterschriften gegen Plastik im Wasser

Sämtliche Plastikprodukte müssen rezyklierbar sein, Kosmetika, Wasch- und Putzmittel dürfen kein Mikroplastik mehr enthalten und Waschmaschinen müssen mit Mikropartikelfilter ausgerüstet werden: Diese Forderungen stellen 2886 Personen mit einer Petition, die am 7. Februar 2019 in Bern dem Schweizer Parlament überreicht wird.

cutlery 826966

Auswärts nachhaltig essen

Immer mehr Restaurants setzen auf biologisch zertifizierte Produkte. Das ist wichtig, denn in unserer modernen Lebensweise nehmen wir bereits jede zweite Mahlzeit auswärts ein. Immer mehr Take-Aways und Restaurants nehmen die Kundenbedürfnisse nach mehr bio, mehr vegan und weniger Food-Waste ernst.

chicken coop 245745 960

Keine paradiesischen Zustände im Tierschutz

Ein ausführliches und aufschlussreiches Interview mit dem obersten Tierschützer der Schweiz, Hansuli Huber, der nach 34 Jahren Einsatz für die Tiere in Pension geht.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben