Nachrichten

Der Klimawandel war's doch

Extreme Wetterphänomene haben im Jahr 2016, das als heissestes Jahr gilt, ihre Spuren hinterlassen. Klimaforscher bringen einen Teil der Katastrophen nun eindeutig mit der globalen Erwärmung in Verbindung.

Schweizer Bio-Getreide-Ernte in Rekordhöhe

Die Erträge im Schweizer Bio-Getreidebau steigen stetig. Trotz unvorteilhaften Wetterbedingungen haben die Ernteerträge 2017 sowohl im Brot- wie auch im Futtergetreide die Erwartungen vieler Produzenten übertroffen.

Dürfen Biobauern Maschinen einsetzen?

Im Blick die Antworten auf die häufigsten KonsumenteInnen-Fragen zu Bio. Das müssen Sie über Bioprodukte wissen.

Fische, in denen sich Pestizide anreichern

Schweizer Landwirte bringen jedes Jahr rund 2200 Tonnen Pestizide aufs Feld. Die Giftstoffe belasten Bäche, Flüsse und Seen teils stark. Der WWF Schweiz hat in einem Berner Labor 12 Fische auf Pestizide testen lassen.

Sikkim - stolz auf seine Biolandwirtschaft

Sikkim, der kleine indische Staat im nordöstlichen Himalaya, zwischen Nepal, China und Bhutan, fällte 2010 eine wichtige Entscheidung. Ministerpräsident Sri Pawan Chamling wollte ein visonäres Ziel erreichen: Die gesamte landwirtschaftliche Fläche sollte biologisch bewirtschaftet werden. Er rief die «Sikkim Organic Mission» ins Leben.

Innovationen des Ökolandbaus für Kleinbauern in Afrika und Indien

Das FiBL, die IFOAM und Naturland spannen zusammen und wollen mit Grünen Innovationszentren den Biolandbau fördern.

Gartenbauschule Hünibach ist vorerst gerettet!

Der bernische Grosse Rat hat sich gegen die Sparpläne der Kantonsregierung an den Gartenbauschulen Oeschberg und Hünibach ausgesprochen. Damit sollte die bio-dynamische Schule Hünibach – eine vielfältige Lehrwerkstätte am Thunersee - fürs Erste gerettet sein.

Bioei immer beliebter

Weihnachten und Ostern sind für die Schweizer Eierproduzenten die wichtigsten Umsatzperioden. Gallo Suisse hält im Dezember-Marktbericht fest, dass der Bio-Eiermarkt einen Zuwachs von mehr als 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr aufweist, aber eher unterversorgt ist. Bioeier sind also besonders gefragt. Offenbar wollen immmer mehr KonsumentInnen sich zur Festzeit Gutes tun, sei es beim Guetzli backen oder auch zum «Festtagszmorge».

Biofach 2018: Sonderausstellung

Unter der Überschrift «Bio von Anfang an» nimmt an der Biofach 2018 in Nürnberg eine neue Sonderausstellung das Thema Bio-Züchtung von Pflanzen und Tieren in den Blick. Der Treffpunkt «Bio von Anfang an» ist im Eingangsbereich Mitte des Messegeländes platziert.


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben