Nachrichten

tractor 4761647

Pestizide sind unkontrollierbar. Trotz aller Zulassungsverfahren, trotz aller Kontrollen, trotz aller Vorschriften finden wir sie fast überall. Sie verbreiten sich über die Luft, das Wasser, den Boden, über Lebensmittel und Futter.

Mehr erfahren

fruits 5089628

Wir schmeissen im Haushalt mehr Essen weg, als wir meinen. Und wir überschätzen die Foodwaste-Verantwortung von Gastronomie und Handel, so eine Umfrage der ETH und des BAFU. Immerhin hält die Mehrheit der Bevölkerung Lebensmittelabfälle für ein moralisches und wirtschaftliches Problem.

Mehr erfahren

forest 5115937

Riesige Monokulturen und Waldplantagen verwandeln einst vielfältige Landschaften in Landstriche, in denen nur einzelne Pflanzenarten gedeihen. Das hat laut neuen Forschungsergebnissen negative Auswirkungen auf unseren Wasserkreislauf und bedroht unser Ernährunssystem.

Mehr erfahren

cotton 2807360

Kleider aus konventioneller Baumwolle ruinieren ganze Volkswirtschaften, verletzen Menschenrechte und zerstören die Natur. Kaum ein anderer Stoff ist so eng verknüpft mit den negativen Seiten der Globalisierung und des Kapitalismus wie die Baumwolle. Patrick Hohmann, der lange Jahre im konventionellen Baumwollhandel tätig war, wollte dies nicht länger hinnehmen. Denn, so seine Überzeugung: «Es kann nicht sein, dass ein Bauer aus Indien mein T-Shirt subventioniert.»

Mehr erfahren

water 3387105

Der Ständerat hat erwartungsgemäss die Trinkwasser- und die Pestizid-Initiative abgelehnt. Bio Suisse fordert das Parlament auf, die seit Jahrzehnten bestehenden Defizite mutig anzugehen und die Hochrisikopolitik gegenüber den Initiativen zu beenden.

Mehr erfahren

ORGANICUP 10814

Die Hälfte der Weltbevölkerung hat von der Pubertät an bis zur Menopause jeden Monat die Menstruation oder Periode. Wenn Frauen für die Menstruationshygiene Einwegprodukte benutzen, gibt es eine Menge Abfall. Viele dieser Einwegprodukte enthalten zudem Chemikalien, die unserer Gesundheit schaden. Abhilfe schafft die «Menstruationstasse» OrganiCup.

Mehr erfahren

foodiesfeed.com steakhouse beef meat

Die konventionelle Produktion belastet die Umwelt stärker als die Bio-Produktion. Wenn aber die Umweltschäden durch Pestizide oder Nitratemissionen von denen, die sie verursachen, getragen werden müssten, würden Bio-Produkte viel kostengünstiger sein – und sogar weniger als viele konventionell produzierte Lebensmittel kosten. Das ist eine Frage der Kostenwahrheit.

Mehr erfahren

cow 3694828

Florian Reich (36) ist die artgerechte Tierhaltung wichtig. Darum trennt er auf seinem Bio-Hof in Brunegg Kälber nicht von ihren Müttern. «Das jüngste Kalb im Stall ist einige Wochen alt, die älteste Kuh 15 Jahre», so Florian Reich.

Mehr erfahren

blossom 4356025

Ein entspannendes und tröstliches Wohlfühltreatment mit dem Monatswohl Massageöl empfiehlt sich nicht nur für die Zeiten der Periode. Von «farfalla» gibt es neu eine wohltuendes Bauchmassageöl mit pflegendem Bio-Jojobaöl und beruhigendem Bio-Johanniskrautöl. Fein duftende Vanille umhüllt und tröstet, während Anis entspannt und beruhigt.

Mehr erfahren

200311 cover

Kapital prägt unseren Alltag, meist ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Zu den grössten «Kapitalsammlern» gehören die Pensionskassen. Eben ist ein Buch über die als Pensionskasse gegründete CoOpera erschienen. Das Buch schildert die Ideen der Gründer, mehrheitlich Unternehmer im ökologischen Bereich, betreffend einer nachhaltigen Wirtschaft und wie diese bis heute umgesetzt werden.

Mehr erfahren

Nach oben