Mitglieder-Info

cotton 2807360

Kleider aus konventioneller Baumwolle ruinieren ganze Volkswirtschaften, verletzen Menschenrechte und zerstören die Natur. Kaum ein anderer Stoff ist so eng verknüpft mit den negativen Seiten der Globalisierung und des Kapitalismus wie die Baumwolle. Patrick Hohmann, der lange Jahre im konventionellen Baumwollhandel tätig war, wollte dies nicht länger hinnehmen. Denn, so seine Überzeugung: «Es kann nicht sein, dass ein Bauer aus Indien mein T-Shirt subventioniert.»

Mehr erfahren

water 3387105

Der Ständerat hat erwartungsgemäss die Trinkwasser- und die Pestizid-Initiative abgelehnt. Bio Suisse fordert das Parlament auf, die seit Jahrzehnten bestehenden Defizite mutig anzugehen und die Hochrisikopolitik gegenüber den Initiativen zu beenden.

Mehr erfahren

blossom 4356025

Ein entspannendes und tröstliches Wohlfühltreatment mit dem Monatswohl Massageöl empfiehlt sich nicht nur für die Zeiten der Periode. Von «farfalla» gibt es neu eine wohltuendes Bauchmassageöl mit pflegendem Bio-Jojobaöl und beruhigendem Bio-Johanniskrautöl. Fein duftende Vanille umhüllt und tröstet, während Anis entspannt und beruhigt.

Mehr erfahren

200311 cover

Kapital prägt unseren Alltag, meist ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Zu den grössten «Kapitalsammlern» gehören die Pensionskassen. Eben ist ein Buch über die als Pensionskasse gegründete CoOpera erschienen. Das Buch schildert die Ideen der Gründer, mehrheitlich Unternehmer im ökologischen Bereich, betreffend einer nachhaltigen Wirtschaft und wie diese bis heute umgesetzt werden.

Mehr erfahren

biaum curcuma

Kurkuma wird aufgrund seiner erstaunlichen gesundheitlichen Eigenschaften seit über 5'000 Jahren genutzt. Heutzutage gibt es ein grosses Interesse an dieser Wurzel, die traditionell als Gewürz verwendet wird. Kurkuma ist in der indischen und in der chinesischen Medizin eine bedeutende Arznei. Jetzt gibt es die Weisheit Indiens in Top-Bio-Schweizer-Qualität, von Soyana.

Mehr erfahren

bulletin board 3233653 1280

Wie bereits angekündigt, führen wir am Montag, 5. Oktober 2020 von 16.00 bis ca. 20.00 Uhr, bei der Soyana in Schlieren einen Workshop durch. Wir möchten die heutigen Aufgaben von bionetz.ch sichten und gemeinsam über mögliche zukünftige Aufgaben diskutieren. Am Ende des Workshops wird allen Teilnehmenden ein Apéro riche offeriert.

Mehr erfahren

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und wenn sie dann mal aufhört, dann fehlen ihr ganz bestimmt all die guten Menschen, die in ihren Bioladen kommen. Cécile Meier, die Gründerin und Seele von Casa Natura, hat noch nie mehr als zwei Wochen Ferien gemacht. «Im Moment wüsste ich nicht, wie ich meine Zeit so gut verbringen könnte wie in meinem Laden», sagt sie und schmunzelt, aber es tönt echt.

Mehr erfahren

africa 170205

Wieviel bekommen die Bauern und Bäuerinnen im Süden? Wieviel Geld bleibt überhaupt in diesen Ländern? Und wieviel gibt die Importfirma «gebana AG», ein Bionetz-Mitglied, für Bio-Forschung aus? Wo genau schafft gebana Arbeitsplätze? Antworten auf diese und andere Fragen gibt gebana in ihrer neuen Dokumentation.

Mehr erfahren

csm kooperation fenaco fibl

Die Agrar-Unternehmensgruppe fenaco investiert in Projekte rund um den nachhaltigen Pflanzenschutz. Auch bei der Kooperation mit Bionetz-Mitglied FiBL steht der Bereich Pflanzenschutz im Fokus.

Mehr erfahren

fachgeschaft02

Cécile Meier, die Geschäftsinhaberin von Casa Natura in Oerlikon schreibt anlässlich des 40-Jahre Jubiläums ihres Ladens einen persönlichen Brief an Kundschaft und Lieferanten und lässt die schöne Geschichte des Ladens Revue passieren.

Mehr erfahren

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben